Zu Besuch beim Frauen- und Mädchen Gesundheitszentrums Nürnberg e.V

Hallo liebe Wonderwomen,

habt Ihr gleich erkannt, was das Titelbild dieses Blogbeitrags darstellt? Klar, Ihr seid ja Profis.

Dieses künstlerisch dargestellte weibliche Geschlechtsorgan hat Annika mit ihren Teilnehmerinnen des Frauen- und Mädchen Gesundheitszentrums Nürnberg e.V. kreiert. Seit mehr als 40 Jahren unterstützt der Verein bei Informationsabenden und in Beratungsgesprächen Frauen und Mädchen.

Unterwegs für die Gesundheit von Frauen & Mädchen

Annika liegt die Gesundheit von Frauen und Mädchen sehr am Herzen und täglich setzen sie und ihr Team sich für diese ein. Um besonders junge Mädchen und Frauen zu erreichen, bietet Annika sexualpädagogische Projekte für Mädchen in Schulen und Jugendeinrichtungen an. Die Mädchen lernen, ihren Körper zu verstehen und ihn zu unterstützen. Im Vordergrund steht hierbei eine positive Verbindung der Mädchen zu ihrem Körper. Dabei wird auch über die Aktivierung ihrer Selbsth­eilungs­kräfte gesprochen.

Da der Zyklus der Frau ein besonders wichtiges gesundheitliches Thema ist, arbeitet der Verein in diesem Themenbereich intensiv mit den Mädchen. Neben dem biologischen Aspekt sprechen sie mit ihnen über diverse Hygieneprodukte und führen diese vor.

Kreatives Mitgestalten schafft Bewusstsein

Annika: >>Wenn wir mit den Mädels den Zyklus besprechen, legen wir aus einem langen Seil die Form einer Gebärmutter. Zwei Teller stellen hierbei die Eierstöcke, Wattebällchen die Eizellen und ein roter Schal die Gebärmutterschleimhaut dar. Nachdem die Schülerinnen den Zyklus verinnerlicht haben, sprechen wir mit ihnen über Monatshygiene. Hierfür verteilen wir in der Pause an die Plätze der Mädchen Binden und Tampons, damit die Schülerinnen sie mit uns auspacken und kennenlernen können.“

Weiter so! – Wir unterstützen Euch liebend gerne

Liebe Annika, Danke Dir und dem Frauen- und Mädchen Gesundheitszentrums Nürnberg e.V. für Eure wertvolle Arbeit! Da stehen wir vollkommen hinter und unterstützen Euch gerne mit unseren Binden und Tampons als Anschauungsmaterial und mit Produkten für die Teilnehmerinnen.

Annika: >> Wir haben uns besonders über die tollen Produkte von COSMEA® gefreut. Auch im Namen der Mädchen bedanken wir uns ganz herzlich!

Klickt hier für mehr Infos zu Annika’s Arbeit mit Frauen & Mädchen: https://www.fmgz-nuernberg.de/

Du bist auch social tätig und wünscht dir Unterstützung von COSMEA® oder du möchtest selbst einfach COSMEA® Wonderwoman werden?

Teile deine Geschichte und lass dich von uns interviewen – Charlott & Evgenja aus deiner COSMEA®-Redaktion.

 

Schreibe uns dazu eine E-Mail an: evgenja@cosmea.de

Stell dich in deiner E-Mail kurz vor und sag uns in kurzen Worten, warum du COSMEA® Wonderwoman oder Partnerin werden möchtest.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung und darauf dich kennenzulernen!  💗

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü