Binden und Tampons im Vergleich – Was ist besser für mich?

Hallo ihr lieben Wonderwoman da draußen,

hier schreibt Lotte aus Eurer COSMEA Redaktion. Heute möchte ich mal Slipeinlagen und Tampons genauer unter die Lupe nehmen.

Nach dem Einsetzen unserer ersten Periode, starten wir als Mädels meistens mit Binden und Slipeinlagen. Später steigen viele von uns auf Tampons um, weil sie einfach praktischer erscheinen. Aber, was genau sind denn die Unterschiede zwischen Tampons und Binden und vor allem die Vor- und Nachteile? Ich habe mir dazu die folgenden Kriterien genau angeschaut und unter jedem einzelnen meine persönliche Meinung abgegeben. Natürlich interessiert mich auch EURE! Also, schreibt darunter, wie ihr es seht!

 

Vor- und Nachteile von Binden/ Slipeinlagen und Tampons

  Binden / Slipeinlagen Tampons
Größe und Auswahl Binden und Slipeinlagen gibt es verschiedensten Größen und Formen, mit und ohne Plastikfolie. Tampons gibt es in mindestens 4 Größen, mit und ohne Oberflächen zum besseren Einführen.
Lotte´s Bewertung + +
Geruch Durch das Aufsaugen der Flüssigkeit von außen, kann eine Geruchsbildung auftreten vor allem bei warmen Tagen. Jedoch verschafft regelmäßiges Wechseln Abhilfe. Durch das Aufsaugen der Flüssigkeit im Inneren besteht keine oder höchstens eine geringe Geruchsbildung.
Lotte´s Bewertung +
Schwimmen Baden ist mit einer Binde oder Slipeinlage nicht möglich, da sich die Baumwolle mit Wasser vollsaugt. Es ist möglich baden zu gehen, die Tampons sollten nach dem Baden sofort gewechselt werden.
Lotte´s Bewertung +
Verrutschen Die eingeklebten Binden und Slipeinlagen können beispielsweise beim Sport verrutschen, habe ich selbst jedoch noch nicht erlebt, deswegen ist meine Bewertung: Durch die richtige Positionierung in der Scheide, kann der Tampon nicht so leicht verrutschen.
Lotte´s Bewertung + – +
Übertragung von giftigen Substanzen, die in Baumwolle oder Viskose zu finden sind Pestizide bei der Baumwollproduktion oder andere giftige Stoffe können sich im ganzen Körper ausbreiten und stören beispielsweise das Hormonsystem, sind Auslöser für Allergien, Krebs, Asthma und können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Über Tampons können beispielsweise Weichmacher aus den Schutzfolien leichter in den Organismus gelangen, da sich der Tampon im Körper befindet.
Lotte´s Bewertung – –
TTS – Toxic Schock-Syndrom (= ist zwar eine seltene Krankheit, die aber tödlich enden kann, wenn keine medizinische Behandlung erfolgt. Hierbei handelt es sich um eine bakterielle Entzündung durch ein spezielles Bakterium.) Durch das Herauslaufen der Flüssigkeit, sammeln sich im Inneren der Scheide die Bakterien nicht so schnell an. Auf regelmäßige Wechselzeiten sollte trotzdem geachtet werden. Durch das Tragen des Tampons in Inneren der Scheide, sammeln sich nach kürzester Zeit Bakterien an. Deshalb sollte eine Tragezeit von max. 8 Stunden nicht überschritten werden.
Lotte´s Bewertung + + – –
Austrocknen der Scheide Die überschüssige Flüssigkeit läuft heraus, so trocknet die Scheide nicht aus. Es sollte immer der kleinstmögliche Tampon verwendet werden, sonst saugt er zu viel Flüssigkeit auf.
Lotte´s Bewertung +
Meine Gesamtbewertung 5+ 4- 4+ 5-

Mein Fazit:

Wenn ich mir meine Gesamtbewertung von Binden & Slipeinlagen mit 5 Pluspunkten und 4 Minuspunkten und Tampons mit 4 Pluspunkten und 5 Minuspunkten so ansehe könnte man ableiten, dass ich beide Produktvarianten gleich gut finde.  Ist aber nicht so. Ich persönlich habe jahrelang gerne Tampons getragen. Mittlerweile bin ich ein bisschen geschockt, wie schaedlich die Tampons für den weiblichen Körper werden können,  beispielsweise durch das häufigere Auftreten des TSS – Toxic Schock-Syndroms, da sich die Bakterien in Inneren der Scheide sammeln und vermehren. Leider wird, meiner Meinung nach, diese Thematik nicht eindringlich genug von den Herstellern kommuniziert und ist somit noch lange nicht im Volksmund angekommen. Zudem nimmt der Körper durch Tampons schaedliche Stoffe leichter auf und trocknet die Scheide aus.

Deswegen trage ich seit Neustem viel lieber Binden und Slipeinlagen und greife zu bestimmten Anlässen, wie dem Schwimmen, zu Tampons.

Wie fällt euer Fazit zu Tampons vs. Binden & Slipeinlagen aus? Kommentiert einfach direkt hierunter, ich bin gespannt auf euer Meinung!

Alles Liebe, die Lotte von eurer COSMEA-Redaktion

 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü