Cosmea Wonderwoman Ulrike Sexological Bodywork

Ulrike (31): Wie ich meine Sexualität suchte und meinen Traumberuf fand

COSMEA® Wonderwoman –  Ulrike Sach, 31

Hallo liebe Ulrike, wir sind gespannt dich kennenzulernen 🙂
Ulrike:>> Hallo, ich heiße Ulrike, bin 31 Jahre alt und wohne am Stadtrand von Hamburg. 7 Jahre habe ich als Tantramasseurin, die letzten beiden Jahre als Sexological Bodyworker in eigener Praxis gearbeitet. Ich wünsche mir für alle Frauen, dass sie mit ihrem Schoß und ihrer Weiblichkeit im Einklang sind und sich genau so wie sie sind, als schön und richtig empfinden!

Hat sich dein Gefühl zum „Frausein“ in deinem Leben gewandelt oder verändert? Und wenn ja, wie?
Ulrike:>> Ja um 180 Grad! Vor noch 12 Jahren wog ich 25 kg mehr, hatte null Körpergefühl und habe mich als unattraktiv und als Mauerblümchen gefühlt. Durch eine damalige Krankheit habe ich mich auf die Suche gemacht – angefangen mit Therapien über Gruppen und Gemeinschaft, Tanz und Körperarbeit, Tantra und Sexological Bodywork – ich  habe viel ausprobiert. Letztlich wusste ich nicht was ich genau suche, aber am Ende bin ich nun glücklich, sehr im Einklang mit mir und meinem Körper, kann meine eigene Schönheit sehen und genieße mein Leben möglichst bewusst mit allem was dazu gehört.
 Was hast du bei den Tantra Massagen für dich entdeckt?
Ulrike:>> Die größte Entdeckung für mich war, dass ich einen fühlenden Unterleib und einen formenreichen weiblichen Körper habe. Bis zu diesem Zeitpunkt mit 23 gab es nur „da unten“, ohne Bezeichnung, ohne Gefühl, Wissen oder Verbundenheit zum Körper; Scham und Unsicherheit bestimmten mein Körpergefühl.
In den Tantramassagen wurde ich ganzheitlich berührt, neue Empfindungen, die sehr tief gingen, haben mich erschüttert (im positiven Sinne 😊) und mich neugierig gemacht.
 Tantramassage_Cosmea Wonderwoman_cosmea.de
Was unterscheidet die Tantra Massagen von Sexological Bodywork?
Ulrike:>> Bei einer Tantramassage geht es darum, zu genießen, zu entspannen und sich hinzugeben. Ohne Ziel oder Erwartung zu empfangen und in den Körper einzutauchen. Ich finde die Tantramassage bietet nach wie vor einen sehr wertvollen Erfahrungsraum, vor allem in der heutigen Zeit in der es viel um Perfektion und Zielerreichung geht, kann diese Massage sehr heilsam sein.
Sexological Bodywork ist eher ein Lern- und Erfahrungsraum, eine Art körperorientiertes Sexualcoaching. Der_die Klient_in bestimmt im Vorgespräch die Richtung und die Thematik, legt die nächsten Schritte fest und bestimmt welche Veränderungen er_sie sich im Leben wünscht. In der darauffolgenden Körperarbeit, wird das Besprochene fühlbar und erlebbar gemacht mithilfe von Wahrnehmungs- und Atemübungen, (Selbst-)Berührungen und Kommunikation.
Als Sexological Bodyworker unterstütze ich, dass die gesetzten Ziele realistisch sind, gebe Impulse, erkläre sexuelle Anatomie oder räume mit Glaubenssätzen auf (der Bereich Sexualität ist leider voll davon). Schon ein offenes Gespräch über die eigene Sexualität öffnet manchmal Türen. Ich leite durch die Körperarbeit und schaffe einen Vertrauensraum, damit sich der_die Klient_in öffnen kann.
Ein Schlüssel in dieser Arbeit ist für mich, dass es um die eigenen Wünsche und Bedürfnisse geht. Wenn ich nicht einmal weiß, wie ich am Rücken berührt werden möchte und es somit auch nicht aussprechen kann, wie möchte ich dann im Sex für meine Grenzen und Wünsche sorgen? Nur wir selbst kennen unseren Körper am besten, die Annahme dass der Partner schon weiß, was wir wollen, ist leider ein verbreiteter Irrlglaube!
 Ulrike Sach Sexological Bodywork_cosmea.de
Wie geht´s für deine Klienten nach der 3-stündigen Sexological Bodywork Sitzung weiter?
Ulrike:>> Je nach Thematik des_der Klient_in erarbeiten wir gemeinsam ein Konzept für Zuhause. Nur durch eine einzige Sitzung ist es meist nicht getan, die Menschen gehen dann zurück in ihren Alltag. Nur durch regelmäßiges Üben ist langfristig eine Veränderung möglich. Vor allem Themen rund um Body-shaming oder Selbstliebe, die jahrelang durch innere negative Glaubenssätze immer wieder verstärkt wurden, lohnt es sich mehrmals die Woche selbst bewusst einen positiven Raum für neue Erfahrungen zu schaffen.
 Ulrike Sach Sexological Bodywork Hamburg_cosmea.de
Wie sieht dein Alltag heute so aus? 
Ulrike:>> Nach rund 10 Jahren Ausprobieren, Experimentieren und „High-life“ – meine Tantramassage- und Polyamorie-phase, in der ich beruflich und privat viel für mich ausprobiert habe, bin ich jetzt am Punkt von innerer Sättigung. Ich bin zu meinem Partner an den Stadtrand gezogen, genieße den Alltag mit Hund, Garten und viel Ruhe. Jetzt stehe ich täglich mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen als Sexualcoach meinen Klient_innen zur Seite.
Was ist deine persönliche Stärke?
Ulrike:>> In meiner Einfühlsamkeit – ich kann Vertrauens-Räume kreieren, in denen sich Menschen sehr schnell öffnen können. Zudem ist es meine Gabe zu berühren, nicht nur auf der Hautoberfläche sondern auch bis in die Seele hinein.

 

Welche Hygieneprodukte für Frauen benutzt du?
Ulrike:>> Momentan teste ich für mich die Thinx-Underwear, das ist biologische gepolsterte und waschbare Unterwäsche in die frau direkt hinein bluten kann. Wenn das im Alltag nicht möglich ist oder ich unterwegs bin, benutze ich die dünnen Cosmea-Binden als Alternative für mich.

 

Ulrike Sach_Sexological Bodywork_cosmea.de

Ulrike – liegt dir ein Thema besonders am Herzen, was du mit anderen Frauen teilen und darüber im COSMEA Blog berichten möchtest?  
Ulrike:>> Ja! Der Trend zur vaginalen Intimchirurgie und die damit verbundene Unwissenheit und Scham bezüglich des eigenen Körpers und Geschlechtsteils ist mir ein echtes Herzensthema. Ich möchte dazu mehr Wissen verbreiten und Frauen bewusster machen, dass ihre Vulvas genau richtig sind wie sie sind.
Oh ja, das finden wir total wichtig, darüber würden wir sehr gern mehr erfahren! Vielen Dank liebe Ulrike für dein Engagement für uns Frauen und deine Offenheit hier bei uns! 

 

 

 

 

 

 

Wenn ihr Fragen an Ulrike habt oder eure Meinung mitteilen möchtet, dann hinterlasst einfach einen Kommentar hier unter diesem Beitrag, wir freuen uns darauf!

 


Du bist gefragt – mit deiner Wahrnehmung und deiner Perspektive

Teile deine Geschichte, lass dich von uns interviewen – Charlott & Evgenja aus deiner COSMEA-Redaktion.

 

Schreibe uns dazu eine E-Mail an: kontakt@cosmea.de

Stell dich in deiner E-Mail kurz vor und sag uns in kurzen Worten, warum du COSMEA-Wonderwoman werden möchtest.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung und darauf dich kennenzulernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch das Klicken des Buttons stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren Cookie-Hinweisen und der Datenschutzerklärung. Hier können Sie Cookies auch jederzeit deaktivieren.